DAS MODERNE INDIEN IN DEUTSCHEN ARCHIVEN 1706-1989

Von der DFG gefördertes Langfristprogramm

→ login

Mida

Das moderne Indien in deutschen Archiven

Alexander Benatar, Jahrgang 1988, studierte Rechtswissenschaften mit Schwerpunkt im Internationalen Recht und Europäischer Rechtsgeschichte an den Universitäten Heidelberg, Genf und Münster. Nach einem GIZ-geförderten Aufenthalt in Indien absolvierte er von 2013 bis 2015 einen M.A. in Modernen Süd- und Südostasienstudien am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit November 2015 promoviert er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter über die deutsch-deutsch-indischen Beziehungen während des Kalten Krieges. Seine Arbeit ist eines der Pilotprojekte im Rahmen des DFG-Langzeitvorhabens "Das moderne Indien in deutschen Archiven, 1706-1989 (MIDA)".