DAS MODERNE INDIEN IN DEUTSCHEN ARCHIVEN 1706-1989

Von der DFG gefördertes Langfristprogramm

→ login

Mida

Das moderne Indien in deutschen Archiven

Arbeitsschwerpunkte

Seine Forschungsinteressen umfassen: die indischen Fürstenstaaten, Urdu-Studien, regionale öffentliche Kulturen sowie die Geistesgeschichte von Minderheiten in Indien und Deutschland.

Er studierte Moderne Indische Geschichte an der Universität von Delhi und erhielt 2013 seinen Dr. phil. von der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies (BGSMCS), Freie Universität, Berlin. In der Folge hatte er eine Position als Postdoctoral Fellow am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung inne. Seine Forschungsarbeit beschäftigt sich mit Fragen von Lokalität und Erinnerung und fokussiert auf die Geschichte der Muslime in Rampur.